Back to Top

Category: Aktuelles

Aktuelle Beiträge

Nächste Proben im Juli

Wir haben unsere Chorproben im Männerchor als auch im Chorprojekt „Apollonia Gospel“ wieder mit frischem Schwung begonnen. Die nächste Probe des Männerchores findet am Donnerstag, 08.07.2021,19.30 Uhr, an der Schutzhütte statt.

Die nächste Probe des Chorprojektes ist am Dienstag, 13.07.21, 19.30 Uhr,  in der Kirche. Hier besteht allerdings Testpflicht bzw. Impfnachweis. Wir würden uns freuen, wieder viele Sänger*innen zu den Proben begrüßen zu dürfen!

Zweiter Corona-bedingter Neustart

Unter dem Motto des Chorverbandes “Eine starke Gemeinschaft blüht auf“ starten wir wieder voll durch!

Nachdem die Inzidenzzahlen deutlich unter 50 gefallen sind, können wir nach acht Monaten Stillstand langsam wieder mit unseren Chorproben beginnen. Dies bezieht sich in erster Linie unter Einhaltung der bestehenden Abstands- und Hygieneregeln auf Proben im Außenbereich, allerdings mit verringertem Abstand (1,5 m). Bei schlechtem Wetter sind die Gesangproben wieder in der Kirche. Das erste Treffen der Sänger des MGV findet nach der langen Unterbrechung am Donnerstag, 24.06.2021, um 20.00 Uhr an der Schutzhütte statt. Dazu sind natürlich alle Sänger und neue Interessenten herzlich willkommen.

Auch unser im letzten Jahr begonnenes Chorprojekt „Apollonia Gospel“ geht wieder an den Start. Beginnen möchten wir am Dienstag, 29.06.2021, um 19.30 Uhr ebenfalls auf dem Vorplatz der Schutzhütte. Wir würden uns wünschen, dass möglichst alle Sängerinnen und Sänger, die auch vor der großen pandemiebedingten Unterbrechung dabei waren, wieder mit dabei sind. Gerne können weitere Interessen*innen dazukommen. Bleibt zu hoffen, dass sich die Lage weiter entspannt und wir bald wieder in unsere gewohnte Probenumgebung ohne Abstand in den Vereinsraum des Hauses Siebenborn zurückkehren können!

Absage Maifest

Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie müssen wir leider – wie bereits im letzten Jahr – unser traditionelles Hüttenfest zum  1. Mai absagen. Wie gerne hätten wir  dieses wieder an unserer Schutzhütte im alten Steinbruch durchgeführt. Doch aufgrund der verschärften Corona-Lage sind diese Träume leider zerplatzt. Unser gesamtes Vereinsleben ist seit einem halben Jahr völlig zum Erliegen gekommen. Sowohl der Männerchor  als auch unser Chorprojekt „Apollonia Gospel“ stehen in den Startlöchern und wollen so schnell wie möglich  wieder mit ihren  Gesangproben beginnen. Hoffen wir gemeinsam, dass die Pandemie schnellstmöglich vorübergeht!

Frohe Weihnachten

Bild von Larisa Koshkina auf Pixabay
Bild von Larisa Koshkina auf Pixabay

Weihnachten

Markt und Straßen stehn verlassen,
still erleuchtet jedes Haus
sinnend geh ich durch die Gassen,
alles sieht so festlich aus.

An den Fenstern haben Frauen
buntes Spielzeug fromm geschmückt,
Tausend Kindlein stehn und schauen,
sind so wundervoll beglückt.

Und ich wandre aus den Mauern
bis hinaus ins weite Feld,
hehres Glänzen, heil’ges Schauern!
Wie so weit und still die Welt!

Sterne hoch die Kreise schlingen,
aus des Schnees Einsamkeit
steigt’s wie wunderbares Singen –
O du gnadenreiche Zeit!

(Joseph von Eichendorff, 1788-1857, deutscher Lyriker und Schriftsteller)

Frohe Ostern

Bild von Couleur auf Pixabay

Ostern

Vom Münster Trauerglocken klingen,
Vom Tal ein Jauchzen schallt herauf.
Zur Ruh sie dort dem Toten singen,
Die Lerchen jubeln: wache auf!
Mit Erde sie ihn still bedecken,
Das Grün aus allen Gräbern bricht,
Die Ströme hell durchs Land sich strecken,
Der Wald ernst wie im Träumen spricht,
Und bei den Klängen, Jauchzen, Trauern,
So weit ins Land man schauen mag,
Es ist ein tiefes Frühlingsschauern
Als wie ein Auferstehungstag.

(Joseph von Eichendorff, 1788-1857, deutscher Lyriker und Schriftsteller)

10 Minuten an der Krippe in der Anbetungskirche auf Berg Schönstatt

Klaus Conredel

Alle Jahre wieder machen die Marienschwestern in der Dreifaltigkeitskirche in Schönstatt die Veranstaltung „10 Minuten an der Krippe“ zu einem besonderen Highlight.  

Diese etwas andere Form einer Weihnachtsfeier wird vom 26.12.2019 bis 08.01.2020,  täglich um 15.00 und 16.00 Uhr, angeboten.

Am 04. Januar 2020  um 15.00 Uhr trugen in der vollbesetzten Anbetungskirche der MGV „Apollonia“ Simmern, verstärkt durch eine große Anzahl von Sangesfreunden des MGV „Eintracht“ Hillscheid, zum Gelingen der Veranstaltung bei. Zu Beginn des Events überzeugten beide Chöre durch einen harmonischen Satz des von Leonhard Cohen komponierten Stückes „Hallelujah“ und “The Rose” von Amanda McBroom. Nach einigen Gebetseinlagen erklang dann der „Andachtsjodler“ von Horst Best, gefolgt von „Segne oh Herr“ ebenfalls von Horst Best. Die Zuhörer dankten dem Gemeinschaftschor mit herzlichem Applaus und ließen auch nach der Veranstaltung sich mit lobenden Worten und Wiederholungswünschen zu dem Gesang aus. Auch die Solisten Holger Schupp und Arthur Deller kamen bei den Besuchern gut an.

Zwischenzeitlich hatten sich zahlreiche Kinder zu Schäfchen verkleidet. Sie trugen stolz die aus dicker Wolle hergestellten Schafmützen und Gewänder zur Schau. Anschließend ließen sie sich am Lagerfeuer auf dem Hirtenfeld nieder.  Dann erschien der Engel bei Maria, wirkungsvoll dargestellt  von zwei jungen Mädchen in historischen Gewändern. Die Heiligen Drei Könige in prächtigen Gewändern fehlten auch nicht. Sie trugen den Stern und machten einen Rundgang durch die Kirche. Dabei ließen die Kinder die an einer Hand befestigen großen Sterne vor dem Altar kreisen.

Nach einigen gemeinsam gesungenen Weihnachtsliedern endete die Veranstaltung nach ca. 4o Minuten.

Jeder sollte sich vormerken, im nächsten Jahr diese Veranstaltung zu besuchen. Die wunderbare Arbeit der Marienschwestern sollte so noch mehr zur Geltung kommen. Bis jetzt waren ca.  7.000 Besucher zu verzeichnen. Allein die wunderschönen Gewänder und die Sterne, die die Schwestern zu dieser Veranstaltung beschafft haben, ist einen Besuch wert.

Anschließend wurde im Cafe, einer ehemaligen Scheune, in reichem Maße ein wunderbarer Weihnachstee nebst einer unüberschaubaren Menge an Tellern mit selbst gebackenen Plätzchen gereicht. Die Gastfreundlichkeit der Schwestern kann gar nicht genug gewürdigt werden. Damit endete die Feier in einem gemütlichen Beisammensein.

Pressebericht Jahreshauptversammlung 2020

Der 1. Vorsitzende Ulrich Buscher begrüßte die Anwesenden und bat zum Gedenken an die im Jahr 2019 verstorbenen Sänger und Mitglieder.

Es folgten die Jahresberichte des Schriftführers, des Kassenwartes und des Notenwartes. Die Kassenprüfer bescheinigten eine nachvollziehbare und einwandfreie Kassenführung.

Nach der Aussprache stand die Neuwahl des Vorstandes an. Erfreulicherweise stellte sich der gesamte Vorstand zur Wiederwahl. Bedingt durch zwei Trauerfälle waren zwei Beisitzer neu zu besetzen. Für den „Vertreter der inaktiven Mitglieder“ stellte sich Wolfgang Hahn und für den 3. Beisitzer Thomas Hahn zur Wahl. Alle Kandidaten wurden anschließend einstimmig von der Versammlung gewählt.

Geschäftsführender Vorstand
1. Vorsitzender: Ulrich Buscher
2. Vorsitzender: Wolfgang Frink
Schriftführer:     Holger Schupp
Kassenwart:        Klaus Conredel

Beisitzer
Achim Hahn
Edmund Knopp
Thomas Hahn
Wolfgang Hahn „Vertreter der Inaktiven“

Des Weiteren wurde Robert Sommer für den nach zweijähriger Amtszeit ausscheidenden Kassenprüfer Karl Ruprecht verpflichtet.

neugewählter Vorstand

v.l.n.r.: Holger Schupp, Klaus Conredel, Achim Hahn, Wolfgang Hahn, Wolfgang Frink, Thomas Hahn, Edmund Knopp, Ulrich Buscher

Nach den Wahlen wurde Edmund Knopp nach 40-jähriger aktiver Vereinszugehörigkeit zum Ehrenmitglied ernannt. Nach einer entsprechenden

Würdigung seiner Verdienste für den Verein wurden ihm die Ehrenurkunde und ein Geschenk durch den Vorsitzenden überreicht.

Ernennung zum Ehrenmitglied

Ulrich Buscher (links) überreicht Edmund Knopp die Urkunde zur Ernennung zum Ehrenmitglied

Im Anschluss ging es darum, den Blick auf die Aktivitäten und das Vereinsleben in diesem Jahr zu lenken.
Neben vielen Einladungen zu benachbarten und befreundeten Vereinen stehen große Ereignisse in unserer Ortsgemeinde an.
Beginnend mit dem Hüttenfest zum 1. Mai an der Schutzhütte, welches in diesem Jahr durch unseren Verein ausgerichtet wird. Sicherlich ist dies wieder mit viel Arbeit verbunden, an dem alle Sänger und Mitglieder Unterstützung leisten können.
Des Weiteren wird der Verein wie jedes Jahr die Ausrichtung der Kirmes
(24. -26.07.2020) aktiv mitgestalten und auf dem Friedhof zum Gedenken an die Verstorbenen der Ortsgemeinde singen.
Für Ende August plant der Musikverein anlässlich seines 90-jährigen Bestehens mit uns ein gemeinsames Konzert im Haus Siebenborn.
Weiter geht es vom 25. – 28.09.2020 mit unserem Mehrtagesausflug in den Harz. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und wir würden uns freuen, möglichst viele Sänger und Mitglieder an Bord begrüßen zu dürfen.

Unserer Weihnachtsfeier findet am 05.12.2020 statt und am 4. Advent (20.12.2020) planen wir ein Weihnachtskonzert in der Kirche.

Einen wichtigen Punkt stellt unser Chorprojekt „Apollonia Gospel“ dar. Unter der musikalischen Leitung unseres Sängers Gregory McKoy, der u.a. absoluter Spezialist für Gospelgesang ist und bereits mehrere Gospelchöre leitete, wollen wir ein Angebot für Mann oder Frau jeder Altersklasse unterbreiten. Die Chorproben zum Chorprojekt finden jeweils dienstags,
14-tägig, von 19.00 – 20.30 Uhr im Vereinsraum, Haus Siebenborn, statt. Der nächste Termin ist Dienstag, 10.03.2020. Über eine große Anzahl gospelbegeisterter Sängerinnen und Sänger würden wir uns sehr freuen.

 

Der Winter naht…

Der Winter naht...

Getreu dem Motto des Hauses Stark von Winterfell, müssen wir uns auf die kalte Jahreszeit einstellen. Hierfür hat zum Glück der Gemeinderat am 14. Oktober beschlossen, dass das Haus Siebenborn für die Vereine unter Einhaltung des Hygienekonzeptes genutzt werden kann.

Da allerdings nur eine Gruppe pro Tag dort hinein darf, ändert sich vorübergehend der Probetermin für das Gospel-Projekt von Dienstag auf den Donnerstag. Die Probe erfolgt dann wechselweise mit dem Männerchor alle zwei Wochen. Die aktuellen Probetermine werden zeitnah auf der Startseite bekannt gegeben.

Singen Haus Sonnenblick

Da in Zeiten der Corona-Pandemie alle Auftrittstermine abgesagt werden mussten, wollen wir wenigstens unsere Senioren/innen im Haus „Sonnenblick“ mit ein paar Liedern erfreuen. Hierzu treffen wir uns am kommenden Sonntag, 18.10.2020, 15.00 Uhr, am Senioren- und Pflegeheim. Natürlich werden wir auch hier alle Hygieneregeln einhalten. Es wäre schön, wenn alle Sänger daran teilnehmen könnten.